Die optimale Saftpresse

Für den besten Orangensaft brauchst Du zwei Dinge: Beste Orangen und eine wirklich gute Saftpresse. Die beste Saftpresse holt den maximalen Saftgehalt aus jeder einzelnen Frucht heraus und liefert ein perfekt ausgeglichenes Verhältnis an Saft und Fruchtfleisch. Sie muss einfach zu reinigen und zu bedienen sein und sollte nicht zu viel Platz in der Küche beanspruchen.

 

Die elektrische Saftpresse von WMF Gratis zu einem Oh!Saft Abo

Unsere elektrische Saftpresse von WMF

Die elektrische Saftpresse von WMF aus Edelstahl bietet Dir alles, was du von einer optimalen Saftpresse erwartest. Im Handumdrehen hast Du mit ihr einen frischen vitaminreichen Orangensaft gezaubert! Ein starker Motor mit 85 Watt ermöglicht ein schnelles und vollständiges Entsaften, bei dem auch wirklich gar nichts verloren geht. Ein spezieller Tropfstop-Mechanismus sorgt dafür, dass kein Orangensaft nachträglich ausläuft. Mit den zwei mitgelieferten austauschbaren Presskegeln lassen sich selbstverständlich auch andere Früchte wie Grapefruits, Mandarinen, oder Limetten auspressen - jetzt musst Du Dich nur noch entscheiden!

 
für nur € 44,90
zzgl. € 3,90 Versand
 

 

Die Saftpresse im Test

Wir haben die WMF Zitruspresse in unserer Küche einem intensiven Test unterzogen und sind hellauf begeistert. Der Orangensaft läuft noch während dem Pressen direkt ins Glas, ein Tropfstop verhindert lästiges Nachtropfen. Der frisch gepresste Saft schmeckt genau so, wie er schmecken soll: Süß, sauer, mild, fruchtig, frisch.

WMF SaftpresseTropfstopp der WMF SaftpresseAbdeckung der WMF SaftpresseDer elektrische Entsafter hat uns im Test nicht zuletzt deshalb überzeugt, weil bei der Entwicklung wirklich alles bedacht wurde. Während sich andere Saftpressen mitdrehen und teilweise die Gläser umgestoßen haben, hat diese Presse Gummisaugfüsse für einen festen Stand. Wer mehrere Gläser Saft auspressen möchte freut sich über die einfache Stopp-Funktion: Ausguss hochklappen und der leckere Orangensaft bleibt in der Auffangschale.

Die Reinigung der Zitruspresse ist ebenfalls kein Problem: Die beiden Presskegel sowie der Edelstahl-Siebeinsatz lassen sich einfach entfernen und sind spülmaschinentauglich. Die Saftpresse selbst lässt sich kinderleicht mit Wasser ausspülen.

 

Die WMF-Saftpresse im Überblick

  • Leistung: 85 Watt, 230 V~ 50 Hz
  • Maße: Ø 14,5 cm, 26 cm hoch.
  • 2 Presskegel für unterschiedliche Früchte
  • Einzelteile lassen sich einfach entfernen
    und sind spülmaschinentauglich

 

  • Schnelles und vollständiges Entsaften
  • Platzsparendes, schlichtes Edelstahl-Design
  • Gummisaugfüße für einen festen Stand
  • Tropfstop-Mechanismus

 

Zitrusspresse, Entsafter, Saftpresse - wo liegt eigentlich der Unterschied?

Allgemein kann man zwischen drei unterschiedlichen Typen von Entsaftern unterscheiden.

 

Manueller Entsafter:

Mit dem mit Muskelkraft betriebenen Entsafter kann überall Saft gepresst werden. Das ist zwar ein bisschen mehr Aufwand als bei elektrisch betriebenen Saftpressen. Da die Säfte hier aber kalt gepresst werden, bleiben Enzyme, Vitamine und Mineralstoffe größtenteils enthalten. Die Saftausbeute ist allerdings auch etwas geringer als bei elektrischen Saftpressen.

 

Zentrifugalentsafter:

Hier wird das Obst bzw. das Gemüse zerkleinert, bevor es mit bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute geschleudert wird. Dadurch wird der Saft nach außen gepresst und danach abgeschöpft. Das ganze geht relativ schnell und ohne großen Aufwand. Die Saftausbeute ist allerdings insgesamt geringer, zusätzlich oxidiert der Saft durch die Drehung an der Luft. Außerdem entsteht durch die maschinelle Drehung Wärme und Hitze, wodurch teilweise Enzyme und Vitamine zerstört werden. Darüberhinaus muss das Messer regelmäßig ausgetauscht werden und die Geräte sind oftmals sehr sehr laut.

 

Elektrische Entsafter mit Presstechnik:

Hier ist die Saft- als auch Vitamin- und Enzymausbeute am größten, da kalt gepresst statt warm zentrifugiert wird. Am Besten eignen sich dabei Presswalzen oder Presskegel, die hauptsächlich bei sogenannten Zitruspressen wie unserer WMF Saftpresse eingesetzt werden. Sie drehen sich langsamer als bei einer Zentrifugation, wodurch der Prozess des Entsaftens zwar länger dauert, aber dafür viel weniger Hitze entsteht und das Resultat ein qualitativ hochwertigerer Saft ist.